Ihre Ausbildung als Industrieelektriker (m/w/d) für Geräte und Systeme 

Ein Beruf für Schrauber mit Geschick: Industrieelektriker/innen für Geräte und Systeme sind Fachkräfte für praxisnahe Aufgaben in der Produktion und Fertigung.

Sie bearbeiten, montieren und verbinden mechanische und elektrische Bauteile, prüfen die Systeme und dokumentieren ihre Arbeit.

In Ihrer Ausbildung erlernen Sie, wie elektrische Maschinen montiert und demontiert werden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Montage und Verdrahtung im Schaltungsbau. Sie werden darin ausgebildet, wie elektrische Größen gemessen, bewertet und berechnet werden, fertigen Komponenten und Geräte und erfahren viel über den Aufbau und die Anwendung von elektronischen Schaltungen und Steuerungen. Ihre praktische Arbeit erfolgt hauptsächlich mit Handwerkzeugen zum Verdrahten, Löten und Montieren von Geräten.

In der Berufsschule werden Ihnen außerdem Kernqualifikationen vermittelt, die alle industriellen Elektroberufe gemeinsam haben.

Die Ausbildung als Industrieelektriker (m/w/d) für Geräte und Systeme dauert 2 Jahre und endet mit einer praktischen und einer schriftlichen Abschlussprüfung.

Danach können Sie als Fachkraft in Ihrem Beruf arbeiten. Oder Sie nutzen die Möglichkeit, Ihre Ausbildung in dem darauf aufbauenden Ausbildungsberuf als Elektroniker (m/w/d) für Geräte und Systeme fortzusetzen.

Diese Ausbildung ist die richtige für Sie, wenn Sie:

Wenn Sie mehr über die Ausbildung als Industrieelektriker (m/w/d) für Geräte und Systeme wissen möchten, können Sie uns gerne fragen. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie eine Mail.