Geschäftsbericht & Jahresabschluss 2020 der Muttergesellschaft jetzt als Download verfügbar

Retford - 12. Februar, 2021

Langley Holdings plc, der mehrspartig aufgestellte Engineering- und Industriekonzern, die Muttergesellschaft von Piller, hat heute seinen IFRS-Geschäftsbericht und Jahresabschluss für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020 veröffentlicht.

Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von 766,8 Millionen Euro einen Gewinn vor Steuern und einmaligen Posten in Höhe von 28,5 Millionen Euro. 

Einmalige Kosten in Höhe von 4,5 Millionen Euro, die im Zusammenhang mit der Schließung des malaysischen Werks des Unternehmensbereichs Marelli Motori während des Berichtszeitraums stehen, führten zu einem Gewinn vor Steuern von 24,1 Millionen Euro. 

Das Nettovermögen lag zum Jahresende bei knapp über 707,2 Millionen Euro und die konsolidierten Barmittel bei rund 288 Millionen Euro. Der Konzern hat keine Schulden.

"2020 war ein Jahr wie kein anderes", sagte Tony Langley in seinem Bericht  des Vorstandsvorsitzenden und betonte, „die Gruppe steuert erfolgreich durch die größten wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen seit Menschengedenken“.

File Name Size
IFRS Geschäftsbericht & Jahresabschluss 2020 299.68 KB Download
Full IFRS Annual Report & Accounts 2020 4.19 MB Download

Über Langley

Langley Holdings plc (Langley) ist ein in Großbritannien ansässiger, weltweit operierender, mehrspartig aufgestellter Engineering- und Industriekonzern, der hauptsächlich Investitionsgütertechnologien für verschiedene Märkte auf der ganzen Welt anbietet. Die Unternehmen von Langley besetzen starke Nischenpositionen in ihren jeweiligen Bereichen und bieten fortschrittliche Technologien in einem lösungsorientierten Ansatz. Die Gruppe umfasst 7 Unternehmensbereiche, die hauptsächlich in Deutschland, Frankreich und Italien ansässig sind, und verfügt über eine weltweite Produktions- und Bürofläche von mehreren Millionen Quadratmetern mit 17 Fertigungsstätten in Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, den Vereinigten Staaten und Asien sowie mehr als 80 Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Europa, Amerika, dem Fernen Osten und Australasien.

Die Gruppe wurde 1975 von Tony Langley, dem heutigen Chairman & CEO, gegründet und ist nach wie vor in Familienbesitz.