NEXTDC erhält Auszeichnung für das zuverlässigste Rechenzentrum im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum

Piller ist hocherfreut, NEXTDC zur bedeutenden Auszeichnung für das „zuverlässigste Rechenzentrum im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum" bei den APAC Business Awards 2020 gratulieren zu dürfen.

NEXTDC, der unabhängige Betreiber von Tier III- und Tier IV-Rechenzentren in ganz Australien, hat als erster das USV-System UNIBLOCK™ von Piller in einer isoliert-parallelen Systemkonfiguration (IP-Bus) in der APAC-Region eingesetzt.

Laut NEXTDC ist das Piller USV-System UNIBLOCK™ in einer IP-Bus-Konfiguration das Herzstück seiner Rechenzentren und wurde als 'die fortschrittlichste Technologie auf dem Markt und beste Qualität' beschrieben.

Das IP-Bus-System kombiniert auf einzigartige Weise die Vorteile einer isoliert-redundanten und einer parallel-redundanten USV-Konfiguration. Dabei gewährleistet es ein hervorragendes Wartungskonzept aller Komponenten im laufenden Betrieb und eine einzigartige Fehlertoleranz, die zusätzliche Redundanz bietet. Als weltweit erstes N+1 IP-Bus-System wurde die Tier IV Akkreditierung vom Uptime Institute vergeben.

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden und weiteren Partnern war Piller ein integraler Bestandteil des Projektteams, das für ein Höchstmaß an Schutz und Zuverlässigkeit sorgte.

Jede Piller USV-Anlage innerhalb der NEXTDC Rechenzentren befindet sich in einem separaten, brandgeschützten Raum. Das elektrisch gekoppelte (EC) USV-System arbeitet mit dem Energiespeicher POWERBRIDGE™, der für einen hohen Wirkungsgrad in Heliumatmosphäre und auf Magnetlagern betrieben wird, und ist in dieser Konfiguration batterielos, wenngleich auch Li-Ion- oder VRLA-gestützte Optionen verfügbar sind.

Das System ist von den Generatoren elektrisch entkoppelt, was sowohl in Bezug auf Zuverlässigkeit als auch auf Wartungsfreundlichkeit Vorteile bietet. Da die Wartung der USV-Anlagen vergleichsweise einfach zu realisieren ist, wird die Zuverlässigkeit des Standorts zusätzlich erhöht. 

Das IP-System ist die ideale Lösung für große elektrische Infrastrukturen, die ein Höchstmaß an Schutz erfordern. Im Vergleich zu herkömmlichen statischen USV- oder mechanisch gekoppelten (MC) rotierenden Diesel-USV-Konfigurationen benötigt das System zudem weniger redundante Anlagen und vermeidet den Betrieb im Standby-Modus.

Das IP-Bus-System bietet eine redundante USV-Konfiguration, die auf zehn Megawatt in einem einzigen Ring skalierbar ist. Beim Einsatz mehrerer Ringe sind nach oben keine Grenzen gesetzt - 300 MW können leicht mit weniger und zuverlässigeren EC USV-Systemen erreicht werden, was niedrige Investitionskosten pro MW und niedrigste Gesamtbetriebskosten bedeutet.

Die USV Systeme UNIBLOCK™, die seit 2011 in den NEXTDC Rechenzentren im Einsatz sind, unterstützen NEXTDCs Engagement in Bezug auf Zuverlässigkeit und Redundanz bei der Bereitstellung seiner erstklassigen Dienste.

Jonathan Davis, Managing Director Piller Australia, sagte: "Diese Auszeichnung ergänzt die Anerkennung des Uptime Institute für den Einsatz der IP-Bus-Technologie seitens NEXTDC in der Kategorie Systemlösungen für die APAC-Region bei den Brill Awards 2015. Die Verpflichtung von NEXTDC gegenüber seinen Kunden, Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Effizienz zu garantieren, ist zugleich eine Verpflichtung, in die zuverlässigste USV-Technologie zu investieren. Piller ist stolz darauf, NEXTDC bei der Erreichung dieser Ziele zu unterstützen."

Ein Beispiel für eine unserer zuverlässigsten USV-Lösungen in Betrieb finden Sie hier.

NEXTDC B2 Brisbane Data Centre

Über Piller

Piller ist das weltweite Schlagwort für Stromsicherung bei unternehmenskritischen Anwendungen. Zu den Kunden von Piller gehören viele der weltweit führenden Banken und FinanzinstituteRechenzentrenRundfunkanstalten, Telekommunikationsunternehmen und staatliche Organisationen. 1909 von Anton Piller in Hamburg gegründet, zog das Unternehmen 1919 an seinen heutigen Hauptsitz und Produktionsstandort in Osterode am Harz um. Heute verfügt Piller über eine Prüf- und Montageeinrichtung im nahen Bilshausen und bedient die globalen Märkte über eigene Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Europa, den USA, Australien und Asien sowie weltweit über ein Netz von Vertriebspartnern. Im November 2016 akquirierte Piller die Geschäftsbereiche und Vermögenswerte des Unternehmens Active Power, eines US-Spezialisten für Schwungräder zur Energiespeicherung mit Sitz in Austin, Texas. Piller Group beschäftigt weltweit rund 1000 Mitarbeiter. Piller ist eine Tochtergesellschaft des mehrspartig aufgestellten, im Privatbesitz befindlichen Engineering- und Industriekonzerns Langley Holdings plc.